8.12.14

Gottesdienste im Dezember

  • 7. Dezember, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum
  • 14. Dezember, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum (Familiengottesdienst zusammen mit der Kita)
  • 21. Dezember, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum
  • 24. Dezember, 16:00 Uhr im Elim-Zentrum

6.11.14

Gottesdienste im November

  • 9. November, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum
  • 16. November, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum
  • 23. November, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum
  • 30. November, 10:00 Uhr im Elim-Zentrum

23.7.14

Erfolg beim Feschd am Ring

In den letzten Wochen haben wir einiges geplant um am 20. Juli das Feschd am Ring zu feiern. Zum dritten Mal haben wir fünf Gemeinden rund um den Adolph-Kolping Platz gemeinsam das Strassenfest veranstaltet. Es gab viel zu tun, aber auch viel zu genießen. Ab und zu kamen ein paar Tropfen aus den Wolken hinab, aber die Menschen sind nicht wegen etwas Regen abgehauen. Der Tag war einfach schön. Wir haben mit einem gemeinsamen Gottesdienst angefangen. Das Thema der Predigt war aus 1. Korintherbrief 1 wo Paulus meint, der Glaube an Christus und die Auferstehung ist eine Torheit, aber auch die Weisheit Gottes. Das Catering-Team hat uns auch sehr gut versorgt mit Frikadellen, Hähnchen, Pommes, Eis, Flammkuchen und und und.  Nach dem Mittagessen war das Bühnenprogram mit unterschiedlichen Acts genial. Unsere Monica Miller hat eine kleine Band gestartet um fünf Lieder zu spielen und die Atmosphäre hoch zu pumpen. Wir waren alle sehr stolz auf sie. Die Kinderspielstraße war auch ein Hit. So viele Kinder waren da um ihr Gesichter anmalen zu lassen, Saftflaschen und Süßigkeiten zu gewinnen, die Hüpfburg zu erobern oder eine kleine Pause zu machen im Geschichtenzelt. Es gab auch Bullriding und einen Kletterberg. Wir haben sogar den Herbert Hege auf dem Bullriding-Gerät gesehen. Sauber! Insgesamt war der Tag ein Erfolg. Ich denke alle sind spät ins Bett gefallen und haben ein kleines Gebet geflüstert, "Danke."
Mike
Schaut den Link zum Video an (4:30 Min.)
Feschd am Ring 2014

27.2.14

Neues Blog

So Freunde, in den letzten Jahren haben wir eine high-tech Sünde begangen: unsere Webseite war überhaupt nicht aktuell. In diesem Zeitalter ist das richtig schlimm. Ich muss es zugeben. Ich hoffe ihr könnt mir vergeben. Ich bin schuld daran. Ich kenne mich nicht mit html und sowas aus, und deswegen habe ich ein einfaches Blog erstellt. Es ist überhaupt nicht so kompliziert und sehr einfach zu aktuellisieren. Wie Johannes schreibt in seinem ersten Brief, "Zwar ist jedes Unrecht Sünde, aber nicht jede Sünde führt zum Tod." Ich hoffe niemand ist wegen unserer Internetabwesenheit umgekommen. Wir versuchen dran zu bleiben.


Peace and love,


Mike